Best Bottom Trainer: Testbericht

Best Bottom Trainer: Testbericht
ptr

Wir haben für Dich den * Best Bottom Trainer ausprobiert. Wir waren sehr neugierig, inwiefern dieses Trainerhöschen unsere Tochter beim Trockenwerden unterstützen kann. Lese den ausführlichen Testbericht, um zu erfahren, ob der Trainer tatsächlich hält, was er verspricht.

Die wichtigsten Punkte in Kürze


Vor- und Nachteile vom Best Bottom Trainer

Vorteile

  • Bei Kontakt mit Pipi muss nur die Einlage in die Wäsche der Trainer kann mehrfach verwendet werden
  • Saugkraft kann flexibel und individuell zusammengestellt werden 
  • Einfache Handhabung wie eine Unterhose
  • Vier Größen, die einen Gewichtsbereich von 9 – 22,5 kg abdecken

Nachteile

  • Einlage zum Einknöpfen muss separat gekauft werden
  • Nicht mitwachsend (muss größengerecht nachgekauft werden)
  • Saugmaterial kann beim An- und Ausziehen verrutschen, wenn es nicht eingeknöpft wird

SPARTIPP: GIB BEIM BESTELLVORGANG AUF *WWW.STOFFYWELT.DE DEN
GUTSCHEINCODE  DEINESTOFFWINDEL6758 EIN, UM 5 % AUF DEINE BESTELLUNG ZU SPAREN.

Beschreibung des Best Bottom Trainer


Der *Best Bottom Trainer ist geschnitten wie eine Unterhose.  Es gibt ihn je nach Körpergewicht des Kindes in den vier verschiedenen Größen

  • S (ca. 9 – 13 kg)
  • M (ca. 11 – 16 kg)
  • L (ca. 13 – 18 kg) 
  • XL ( ca. 16 – 22,5 kg)

Bei unserer 2-jährigen Tochter mit 9 kg kam die Größe S zum Einsatz.

Neben einer bunten Außenschicht aus Jersey ist im Inneren eine wasserabweisende PUL Schicht vernäht. Für einen bequemen Sitzt und einfaches und selbständiges Hoch- und Runterziehen durch das Kind ist am Bauch ein breites und elastisches Gummibündchen verarbeitet. Im Inneren verfügt das Trainerhöschen vorne und hinten über Druckknöpfe, in die die Einlage vom Hersteller als Saugmaterial eingeknöpft werden kann. Eine Einlage ist im Lieferumfang allerdings nicht enthalten und muss separat erworben werden. Passend sind hier die anatomischen Einlagen für Trainerhöschen von Best Bottom, welche es im praktischen 3er Set zu erwerben gibt. Alternativ kann man auch die Einlagen für die Best Bottom SIO in Größe S verwenden oder aber herstellerunabhängiges Saugmaterial, welches man dann einfach unter die vorhandenen Laschen im Inneren vorne und hinten platzieren kann, damit es nicht verrutscht.

Material


Außen besteht der Best Bottom Trainer aus einer Schicht aus 100% Baumwolle. Innen ist er mit einer wasserabweisenden, atmungsaktiven PUL Schicht (100% Polyester) ausgekleidet. 

Die herstellerspezifischen Einlagen für das Trainerhöschen bestehen auf der Unterseite aus einer Materialkombination aus 80% Polyester und 20 % Nylon, welche die Feuchtigkeit schnell aufnimmt. Auf der Oberseite ist ein weicher Flanellstoff aus 100% Baumwolle vernäht. 

Greift man als Saugmaterial auf die Best Bottom Snap-In-One (SIO) Einlagen zurück so hat man hier die Wahl zwischen drei verschiedenen Materialkombinationen jede mit unterschiedlichen Eigenschaften: 

  • Mikrofaser aus 80% Polyester und 20% Nylon
    Diese Kombination nimmt Flüssigkeit schnell auf und trocknet schnell
  • Hanf / Biobaumwolle aus 55% Hanf und 45% Bio-Baumwolle
    Diese Kombination nimmt viel Flüssigkeit auf, trocknet aber länger 
  • Stay Dry: Mikrofaser + Mikrofleece aus 80% Polyester und 20% Nylon
    Diese Kombination nimmt Flüssigkeit schnell auf und sorgt für ein Trockenheitsgefühl am Po 

Handhabung des Best Bottom Trainer


Vor dem Einsatz am Kind muss das Trainerhöschen mit dem gewünschten Saugmaterial bestückt werden. Dabei kann man entweder auf die verschiedenen passenden Einlagen des Herstellers, welche mit Druckknöpfen im Trainerhöschen befestigt werden zurückgreifen oder aber man nutzt die eingenähten Laschen vorne und hinten im Trainerhöschen und platziert dort ein anderes Saugmaterial seiner Wahl. Im Anschluss wird es dem Kind wie eine Unterhose angezogen. Für den Gang auf die Toilette oder das Töpfchen kann es schnell, einfach und vom Kind selbstständig heruntergezogen werden. Landen doch einmal kleinere oder größere Menge Urin im Trainerhöschen so muss nur die Einlage gewechselt werden und das Trainerhöschen kann, ausgestattet mit einer neuen Einlage, weiter genutzt werden. Nach ein paar Runden am Kind sollte dann auch das Trainerhöschen in die Wäsche gegeben werden.

Waschen & Trocknen


Wie eine klassische PUL Überhose kann der Best Bottom Trainer mehrfach verwendet werden, bis er in die Wäsche muss (außer bei Stuhlkontakt). Bei nur geringer Verschmutzung ist dann auch ein Waschgang bei 40°C mit weiterer Buntwäsche ausreichend. Bei Bedarf und nach Herstellerangaben ist das Trainerhöschen aber waschbar bis 60°C und kann somit problemlos mit der Stoffwindelwäsche gewaschen werden. Zur Schonung des Materials empfiehlt es sich, das Trainerhöschen in einem Wäschenetz zu waschen. 

Da der Best Bottom Trainer aus PUL besteht ist er nicht trocknergeeignet. Trocknet aber ebenso wie eine PUL Überhose innerhalb kurzer Zeit auch auf der Wäscheleine.

Best Bottom Trainer Außenansicht

Preis


SPAR-TIPP: Auf der Seite Rabatte & Aktionen findest du dauerhaft Sparmöglichkeiten für deinen Mullwindelkauf!

Der Preis für den *Best Bottom Trainer ohne Einlage liegt unabhängig von der Größe bei circa 18 €. Die *passenden Einlagen gibt es im praktischen 3er Set für circa 15 € zu kaufen. Abgesehen davon kann man auch auf vorhandene Einlage zurückgreifen und hat dann ein preiswertes Trainerhöschen mit flexibler Saugkraft. Da man das Trainerhöschen an sich mehrfach verwenden kann, da es nicht bei jedem Kontakt mit Urin komplett in die Wäsche muss, hat der Best Bottom Trainer ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Fazit zum Best Bottom Trainer


Ein großer Pluspunkt des Best Bottom Trainers ist für mich die Tatsache, dass man ihn individuell mit Saugmaterial bestücken kann. Neben den passenden Einlagen, welche separat angeschafft werden müssen, ist es möglich auf vorhandenes Saugmaterial zurückzugreifen und dieses flexibel zu kombinieren. So kann, je nachdem wie zuverlässig der Gang zur Toilette schon funktioniert, wenig oder viel Saugmaterial zum Einsatz kommen. Hinzu kommt, dass man bei Pipiunfällen nicht das komplette Trainerhöschen in die Wäsche geben muss, sondern nur das Saugmaterial austauscht und den Trainer mehrfach verwenden kann.

Der Trainer sitzt bequem wie eine Unterhose und kann beim Gang auf die Toilette oder das Töpfchen vom Kind selbständig runter- und wieder hochgezogen werden. Ein Nachteil, wenn man nicht Einlagen zum Einknöpfen verwendet ist allerdings, dass es dann passieren kann, dass das Saugmaterial verrutscht und das Trainerhöschen dann eventuell auslaufen kann.

Die Passform und der Aufbau des Best Bottom Trainers haben uns überzeugt und wir empfehlen ihn gerne weiter.

Der Hersteller


Die Stoffwindelmarke Best Bottom gehört zum amerikanischen Familienunternehmen Nicki’s Diapers mit Sitz im Bundesstaat Ohio. Weitere Marken dieses Unternehmens sind z.B. Planet Wise oder Imagine. Angefangen hat 2003 alles damit, dass Nicki für ihren ersten Sohn nicht die Informationen und Produkte auf dem Stoffwindelmarkt fand, welche sie sich wünschte, weshalb sie kurzerhand einfach ein paar Stoffwindeln und praktisches Zubehör kaufte, um diese dann wieder zu verkaufen. Was als kleines 1-Frau-Unternehmen startete hat sich über die Jahre zu einem erfolgreichen Einzelhandelsunternehmen entwickelt.


Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das heißt, wenn du etwas über diesen Link kaufst, bekommen wir eine kleine Provision. Alle Affiliate-Links sind mit einem Sternchen (*) markiert. Natürlich musst du nicht über diesen Link bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, dass wir noch mehr Zeit in die Öffentlichkeitsarbeit für die Stoffwindel investieren können. Vielen Dank!


Rebecca Ziehe
Letzte Artikel von Rebecca Ziehe (Alle anzeigen)