Nasstasche – Wetbag „Eine Übersicht der verschiedenen Systeme“

Nasstasche – Wetbag „Eine Übersicht der verschiedenen Systeme“
Nasstasche Allerleiwindeln

Neben der Fragestellung, welche Windeln man benutzen möchte, spielt auch das Thema Aufbewahren und Waschen eine große Rolle. Zum Aufbewahren empfiehlt sich eine Nasstasche, auch Wetbag genannt. Nasstaschen & Wetbags sind auslauf- und zu einem großen Teil auch geruchssichere Taschen, mit tollen Motiven und Mustern, die dir über die Stoffwindelzeit helfen, die nassen und verschmutzten Stoffwindeln zu sammeln. Wetbags haben gegenüber normalen Plastiktüten mehrere Vorteile. Sie sind super schön und ein echter Hingucker, sie sind sehr stabil und können je nach Größe viele Windeln fassen und trotzdem aufgehangen werden, sie lassen keine Gerüche durch, sie laufen nicht aus und sie sind umweltfreundlicher, da sie waschbar und wiederverwendbar sind.
Wir möchten Dir im folgenden Beitrag die Nasstasche / den Wetbag näher bringen. Bei den beiden Begriffen handelt es sich übrigens um Synonyme, es ist das Gleiche gemeint.

Wissenswertes zur Verwendung von Nasstaschen & Wetbags

Die Nasstaschen & Wetbags  sind in der Regel aus PUL oder Baumwolle, damit sie atmungsaktiv und geruchsdicht zugleich sind. Sie dienen Dir als perfekte Option, Deine dreckige Windelwäsche sowohl Daheim wie auch unterwegs zu sammeln. Gerade wenn Du unterwegs bist, wirst Du in manchen Situationen froh sein, wenn Du die Stoffwindel geruchsdicht lagern kannst. Auch nach der Wickelzeit kannst Du die Nasstaschen und Wetbags sehr gut weiterverwenden, z.B. bei dem nächsten Schwimmbadbesuch oder für die Matschkleidung im Kindergarten.

Für den normalen Bedarf benötigst Du nicht viele Nasstaschen & Wetbags, wir haben z.B. drei Stück Daheim. Die beiden großen Wetbags nutzen wir für die Sammlung Daheim und ein kleiner Wetbag dient für unterwegs. Berücksichtige, dass Du auch die Wetbags mal waschen musst, daher ist es ratsam immer einen in Reserve zu haben. Sollte Dein Kind zur Kita oder Tagesmutter gehen ist es ratsam ein paar kleine Nasstaschen mehr zu kaufen, damit Du dort immer frische Wetbags zum Lagern der beschmutzten Windeln mitgeben kannst. Das ist nicht nur schicker, sondern auch umweltschonender als Plastiktüten.

Wenn Du Deine Nasstasche öffnest und Dir ein starker unangenehmer Geruch entgegenkommt, wird es dringend Zeit zu handeln. Die Geruchsbildung liegt an den Bakterien. Die wichtigste Voraussetzung ist regelmäßiges Waschen oder die Windeln zuvor trocknen zu lassen! Du solltest die Windeln nicht einweichen, bevor Du sie in die Nasstasche legst. Solltest Du sie z.B. ausgespült haben, lasse sie erst trocknen, bevor Du sie in die Nasstasche steckst, sonst besteht Schimmelgefahr.

Bitte achte darauf, dass Du Deine Nasstasche nicht in die pralle Sonne oder vor den Heizkörper hängst. Auch Fußbodenheizung würde die Bakterienbildung im inneren begünstigen und auf Dauer einen sehr unangenehmen Geruch verursachen.

Nasstasche & Wetbag in der Kita oder im Kindergarten

Für die Kita oder den Kindergarten empfehlen wir Wetbags der Größe M, in welche in der Regel 6 bis 8 Windeln hineingelegt werden können. Wichtig: Der Wetbag sollte absolut auslauf- und geruchssicher sein, was in der Regel sowieso zutrifft. Falls du noch sicherer sein willst eignet sich z.B. der *Planet-Wise-Role-Down Wetbag mit doppeltem Verschluss.

Zur Kita oder Kindergarten musst Du ja oft ohnehin schon einige Taschen mitnehmen. Um eine weitere Tasche für saubere Windeln zu vermeiden, kannst Du auch einen Wetbag anschaffen, der ein zusätzliches Fach für saubere Windeln und Wäsche hat. Diesen gibt es z.B. hier:

Die wasserdichte Nasstasche von Totsbots ist ideal, um unterwegs nasse Windeln aufzubewahren. Preislich liegt sie bei 26,90€! Sie fasst 6-8 Windeln und ist mit einem zusätzlichen Fach ausgestattet.

Ihr sucht für eine Sammelbestellung eures Kindergartens eine passende Tasche? Diese Variante von Avo&Cado gibt es ab einer Abnahmemenge von 20 Stück bereits für nur 7€

Und hier findest Du eine Übersicht über weitere *Wetbags der Größe M!

Nasstasche & Wetbag unterwegs

Für uns persönlich haben sich auch für unterwegs sehr gut mittelgroße Wetbags bewährt. Hier passen zumeist 3 Windeln hinein. Ein gutes Beispiel ist der *Wetbag Wet &Dry von PlanetWise, in dem sowohl trockene wie auch nasse Windeln durch ein zusätzliches Fach gelagert werden können. Der Preis ist relativ hoch, doch die Planet Wise Wetbags sind bei Stoffyeltern sehr beliebt und lassen sich wieder gut verkaufen.

Übersicht verschiedener Größen von Nasstaschen & Wetbags

Übersicht kleiner Nasstaschen

Kleine Nasstaschen eignen sich besonders gut, um eine Windel, einige, wenige Saugeinlagen oder feuchte Waschlappe, z.B. in der Handtasche, zu transportieren.

Die Planet Wise Nasstasche Größe S hat mit 9,90€ ein super Preis- / Leistungsverhältnis! Mit 17 x 19cm handelt es sich hier um ein kleines Supertalent für unterwegs, am besten gefällt mir dass dieser Mini Wetbag auch eine Schlaufe für das Aufhängen besitzt.

Windelzauberland Wetbag

Eine sehr schöne kleine Nasstasche gibt es auch von Windelzauberland. In diese passt eine Windel. Das deutsche Label hat wirklich tolle Motive und mit 8,00€ sind sie preislich in einem sehr guten Rahmen. Sicherlich gibt es noch billigere Wetbags, aber hier stimmt neben der Preis/ Leistung auch die Produktionsbedingungen, daher liste ich ihn gerne auf.

Große Nasstaschen & Wetbags

Große Nasstaschen eignen sich ideal für das Sammeln von Windeln Daheim.

rumparooz

Die Marke Rumparooz hat einen richtigen Giganten herausgebracht. Mit 66cm Läge und 40cm Durchmesser ist dieser Wetbag sicherlich einer der Größten auf dem Markt und passt ideal in einen Windeleimer. Verschlossen wird er oben mit einer Kordel. Preislich liegt er bei ca. 23,00€.

Ein weiterer Gigant ist der Planet Wise XL, welcher mit einer Größe von 67cm Länge und 40cm Durchmesser den Rumparooz um etwas überbietet.

Ein weiterer Vorteil ist das Trockenfach, welches Platz für frische Windeln bietet. Angegeben ist, dass dieser Wetbag bis zu 20 Windeln fassen kann. Preislich liegt er mit ca. 30€ über dem von  Rumparooz.

Günstige Nasstaschen & Wetbags

Du suchst eine günstige Nasstasche? Dann ist vielleicht der *Babyland Wetbag etwas für Dich. Bei der Größe M passen 4 bis 5 Windeln hineinrein, daher wird diese Version sehr oft für den Kindergarten genutzt. Die Bewertungen für das Produkt in den Onlineshops sind auch überwiegend sehr positiv.

babyland wetbag

Preislich liegt der Wetbag bei 7,90€.

Nasstasche & Wetbags aus Wolle

Der Wollwetbag besitzt außen einen Tragetuchstoff aus 100 % Baumwolle und innen eine Schicht Bio-Merinowolle.

Die Nasstasche ist gut für unterwegs zum Transport von Windeln oder auch feuchten Sachen. Wichtig ist, dass er nicht für die langfristige Lagerung von Windeln oder nassen Sachen gedacht ist.

Nach der Benutzung kannst Du den Wetbag einfach auslüften.

Vor der ersten Benutzung und nach jedem Waschen musst Du den Wetbag fetten. Wenn dir nicht klar ist, wie das geht, findest Du eine tolle Anleitung hierfür auf unserer Seite zum Thema Wollwindeln.

Ich habe dieses Produkt in der Auflistung gerne mit aufgenommen, da
es etwas Besonderes ist und man selten Wetbags, bestehend aus ausschließlich Naturmaterialien, findet.

Preislich liegen die Wetbags bei 25,90€ bis 33,95€. 

Alternative Windeleimer

Du möchtest lieber etwas stabiles, was Du neben den Wickeltisch stellen kannst? Dann wäre ein Windeleimer mit integrierter Nasstasche eine gute Option. Foxy Baby stellt ihre Version in diesem kurzen Video vor.

Preislich liegt der Windeleimer bei 22,90€ und ist direkt bei Foxy Baby erhältlich.

Beliebte Nasstaschen & Wetbags von Planet Wise

Besonders beliebt bei Stoffyeltern sind die schönen Wetbags und Nasstaschen von Planet Wise aus den USA. Diese Nasstaschen sind durch ihre versiegelten Nähte als eine der ersten zu 100% wasserdicht. Sie sind doppellagig gearbeitet, d.h. innen befindet sich eine Lage aus PUL-Stoff, der so gut wie kein Geruch dauerhaft annimmt. Außen besteht er aus einer Stofflage aus Polyester oder Baumwolle.  Du kannst beim Außenstoff zwischen verschiedenen wählen:

  • Herkömmliche Baumwolle:
  • Baumwolle mit Twill (Köperbindung): Starker Außenstoff für mehr Stabilität
  • Polyesterstoff: Fleckenabweisend und sehr belastbar

Die Planet Wise Nasstaschen kommen mit einer Schlaufe, so dass Du diese gut aufhängen kannst. Zum Teil haben die Wetbags eine zusätzliche Tasche, um saubere Windeln aufzubewahren.

Es gibt die Planet Wise Wetbags in verschiedenen Größen:

*Planet Wise S: Für eine Stoffwindel; passend für die Handtasche

*Planet Wise M: Für 6 Stoffwindeln; passend für unterwegs, insbesondere Tagesausflüge oder Kita / Kindergarten, mit zusätzlicher Tasche

*Planet Wise L: Für 16-18 Stoffwindeln; passend für den Gebrauch zu Hause oder auf längeren Reisen

*Planet Wise XL: Für 20-24 Stofwindeln; passend für den Gebrauch zu Hause

Nasstaschen & Wetbags aufbewahren

Du fragst Dich vielleicht, wie Du Wetbags und Nasstaschen aufbewahren kannst? Bei regelmäßigem Waschen kannst Du Wetbag und Nasstasche gut in der Wohnung aufbewahren. Hierzu empfiehlt es sich, diesen entweder in der Nähe des Wickeltisches aufzuhängen, in die Badewanne oder auf den Fußboden zu stellen. Wichtig: Abstellen auf dem Fußboden eignet sich nur dann, wenn keine Fußbodenheizung vorhanden ist, denn die Wärme befördert die Bildung von Bakterien in der Wäsche. Solltest Du länger warten mit dem Waschen, dann sind Wetbag und Nasstasche schon relativ voll und der Inhalt  riecht dementsprechend schon. Es empfiehlt sich in diesem Fall Wetbag und Nasstasche draußen auf dem Balkon oder der Terrasse aufzubewahren. Auch wenn Wetbags und Nasstaschen prinzipiell geruchssicher sind, so können doch durch Nähte und Reißverschlüsse immer leichte Aromen austreten, was natürlich spürbar werden kann, je stärker die Geruchsentwicklung innen ist.

Nasstaschen & Wetbags waschen

Für Nasstaschen und Wetbags aus PUL gilt, dass diese bei maximal 60°C gewaschen werden und keinesfalls im Trockner getrocknet werden sollten, da sonst die Beschichtung beschädigt wird. Am einfachsten ist es, ihn mit Deiner Stoffwindelwäsche in die Waschmaschine zu geben. Wetbags, sollten auf links, also auf die schmutzige Seite, gedreht werden. Es empfiehlt sich diesen in ein Wäschenetz zu stecken, damit der Reißverschluss nicht die anderen Wäschestücke beschädigt und damit das Laminat des Wetbags selbst nicht beschädigt wird. Du kannst extra *Stoffwindelwaschmittel oder ein anderes stoffwindelgeeignetes Waschmittel verwenden. Essig, Chlorbleiche, Waschmittel mit optischen Aufhellern und Seifenanteil sowie Weichspüler sind Tabu. Ein großer Vorteil des Wetbags gegenüber dem Windelmülleimer liegt darin, dass Du ihn hygienisch rein waschen kannst, wohingegen Du einen Windelmülleimer regelmäßig lüften, auswaschen und desinfizieren müsstest, was viel Arbeit verursacht.

Wie Du Wetbags und Nasstaschen aus Wolle wäscht erfährst Du in unserer Anleitung zum Waschen von Wollwindeln hier: Wollwindeln

Nasstasche & Wetbag selber nähen

wetbag selber machen

Dir sagen die bisher aufgezeigten Optionen nicht zu? Wie wäre es mit selber machen!

Im Internet findest Du verschiedene Anleitungen und Schnittmuster, wie Du Deinen Wetbag selber nähen kannst. Diese beziehen sich nicht immer nur auf Stoffwindeln, sondern auch auf nasse oder verschmutzte Kleidung. Die Maße des Wetbags kannst Du mit ein bisschen Geschick auch entsprechend anpassen.

Solltest Du lieber auf eine Anleitung oder ein Schnittmuster für eine Nasstasche / ein Wetbag zurückgreifen wollen, so wirst Du auf der Website von fluff-store.de fündig. Hier gibt es ein tolles kostenloses FreeBook zum Thema Wetbag nähen. In diesem Freebook erhältst du Schnittmuster und Anleitungen zweier unterschiedlicher Arten von Wetbags in Deiner entsprechenden Wunschgröße.

Alternative Verwendung von Nasstasche & Wetbag

  • Stoffbinden & Stoffslipeinlagen
  • Nasse / verschmutzte (Bade-) Bekleidung, Lätzchen und Handtücher
  • Selbstgemachte Feuchttücher / verschmutzte Waschlappen
  • Stofftaschentücher

Fazit

Wir persönlich, empfinden Nasstaschen, als sehr praktisches Accessoire, um das Wickeln mit Stoffwindeln entspannter zu machen. Natürlich kannst Du auch eine Plastiktüte nehmen, aber ist das eine umweltfreundliche Alternative? Wir sind Daheim sehr zufriedenmit unseren drei Nasstaschen. Bei uns kommen zwei größere Nasstaschen / Wetbags zum Sammeln zum Einsatz und ein Kleiner begleitet uns immer unterwegs.

Wenn Du Deine Erfahrungen mit Nasstaschen / Wetbags teilen willst oder Du einen Vorschlag hast, was in diesem Beitrag ergänzt werden sollte, schreib es uns gerne in die Kommentare!

Solltest du Lust auf noch mehr Infos haben, schau doch mal in das Video von Youtuberin Aennecken rein:

One thought on “Nasstasche – Wetbag „Eine Übersicht der verschiedenen Systeme“

  1. Vielen Dank für die Übersicht. Ich war bei Wollwetbags auch zunächst skeptisch, aber es ist echt eine tolle Alternative. Und die kleinen Wetbags sind nicht nur für Stoffwindeln super praktisch, sondern auch im Schwimmbad oder für nasse Kleidung oder Ähnliches.
    Liebe Grüße
    Natalie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.