Was ist Windelvlies?

Was ist Windelvlies?

Windelvlies macht Dir das Wickeln mit Stoffwindeln im Alltag noch leichter. Denn die Blättchen, fangen den Stuhlgang Deines Babys auf, so dass dieser nicht oder nur kaum mit den anderen Bestandteilen der Windel in Berührung kommt. So wird auch für Dich als Mama oder Papa der Umgang mit dem großen Geschäft Deines Sprösslings einfacher. Bei Windelvlies handelt es sich um reißfeste und dünne Papierblätter aus verschiedenen Materialien, wie (recycelter) Zellstoff oder Maisstärke. Es gibt jedoch auch günstiges Windelvlies aus Kunstfasern, von deren Verwendung wir jedoch aufgrund ökologischer und gesundheitlicher Gründe abraten. Zellstoff wird aus Bambus und Bäumen gewonnen. Daher ist das Windelvlies in den meisten Fällen zu 100% kompostierbar und biologisch abbaubar. Windelvlies wird auf Basis von Sauerstoff gebleicht. Es wird zumeist auf einer großen Rolle mit 100 bis 200 Blatt verkauft. Die Textur des Windelvlieses ist in der Regel sehr weich, so dass es der Babyhaut nicht schadet. Die Preise für Windelvlies rangieren zwischen 3,90€ und 8,90€ pro 100 Stück. Wir möchten Dir einige generelle Informationen zum Windelvlies an die Hand geben.

Wie und wann verwende ich Windelvlies?

Zunächst bereitest du die Stoffwindel wie gewohnt vor. Du legst die Einlage ggf. inkl. eines Boosters in die Überhose ein. Bei einer All in One brauchst du nichts weiter tun. Anschließend legst du auf die Einlage das Windelvlies. Achte bitte darauf, dass das Windelvlies nicht aus der Überhose schaut. So kannst du die überstehenden Ränder beispielweise nach unten zwischen Einlage und Überhose klappen. Wenn Dein Baby noch sehr klein ist und ausschließlich Muttermilch oder Milchnahrung bekommt, empfiehlt es sich jedes Mal ein Windelvlies zu verwenden, da der Stuhlgang häufig kommt. Hierbei solltest Du darauf achten, dass das Windelvlies für Milchstuhl geeignet ist, denn nicht alle Vliese sind so engmaschig gearbeitet, dass die Flüssigkeit gehalten werden kann. Alternativ kannst Du auch ein Windelfleece (mit „f“), auch als Liner bezeichnet, verwenden. Was das ist, zeigen wir Dir im Abschnitt weiter unten. Bei älteren Kindern ist der Stuhlgang regelmäßiger und fester, so dass Eltern zum einen eher abschätzen können, wann der Stuhlgang kommt und zum anderen sicher sein können, dass die faserigen Bestanteile der Beikost gut aufgefangen werden. Bei diesen Kindern ist somit nicht notwendig immer ein Windelvlies zu verwenden.

Sabine Bauer Inhaberin von http://www.1bis3.de

Kann Windelvlies mehrfach verwendet werden?

Windelvlies kann mehrfach verwendet werden. Sofern in der Windel nur Urin gelandet ist, kannst Du das Windelvlies weiterverwenden. Das Windelvlies trocknet in der Regel schnell wieder, so kannst Du es kurz unter einen leichten Wasserstrahl halten. Darüber hinaus lassen sich viele Windelvliese in der Waschmaschine mitwaschen. Falls Du das möchtest, empfiehlt es sich diese separat in einem Wäschenetz zu sammeln und z.B. zusammen mit den Stoffwindeln in die Waschmaschine zu geben. Bitte schaut vor dem Kauf in die Herstellerangaben, ob das Windelvlies waschbar ist. Sollte das Windelvlies jedoch mit Stuhlgang verschmutzt sein, so solltest Du dieses entsorgen. Wie das geht, zeigen wir Dir im nächsten Abschnitt.

Wie entsorge ich Windelvlies?

Die Entsorgung erfolgt am besten über den Restmüll oder den Kompost. Zwar geben viele Marken und Händler an, dass das Windelvlies über die Toilette entsorgt werden könnte, aber davon solltest Du Abstand nehmen, da eine Verstopfungsgefahr bei den Rohren entsteht. Die Windelvliespapiere sind im Gegensatz zum „normalen“ Toilettenpapier sehr reißfest, so dass es gerade bei dünnen Rohren in älteren Gebäuden zu Verstopfungen kommen kann. Dies wiederum führt zu kostspieligen Freifräsen der Rohre durch spezielle Handwerker. Die Entsorgungsbetriebe geben an, dass Stuhlgang nicht über den Restmüll entsorgt werden sollte. Das Gleiche passiert jedoch, wenn Eltern volle Einwegwindeln wegwerfen. Wenn Du magst kannst Du natürlich vor der Entsorgung das Windelvlies reinigen, was sich aus unserer Sicht jedoch als relativ unpraktisch erwiesen hat. Alternativ entsorgen wir verschmutztes Windelvlies eingewickelt in einem Toilettenpapier oder in Damenhygienebeuteln aus Papier und leeren den Mülleimer sehr zügig aus.

Was ist der Unterschied zu Windelfleece, auch als Liner bezeichnet?

Windelfleece (mit „f“) oder auch Liner genannt, sind wiederverwendbare Einlagen. Die genau wie das Windlevlies (mit „v“) auf die Einlagen der Stoffwindel gelegt werden. Sie eignen sich besonders dann, wenn das Baby Muttermilchstuhl hat, da dieser im Gegensatz zu dem festen Stuhlgang zu 100% wasserlöslich ist. Du kannst daher das Windelfleece aus der Windel nehmen, in einem Wetbag lagern und direkt ohne es auszuspülen in der Waschmaschine waschen. Das Windelfleece sorgt dafür, dass Dein Baby ein angenehmes Trockenheitsgefühl an seinem Popo hat, denn es speichert die Flüssigkeit nicht, sondern gibt diese an die darunter liegende Einlage ab. Das Windelfleece passt meist sehr genau auf die Einlage, so dass nichts umgeschlagen werden muss. Es besteht in der Regel aus Polyester. Auch für ältere Kinder ist das Windelfleece noch gut geeignet, so dass es über die gesamte Wickelzeit immer wieder verwendet werden kann. Vor dem Waschgang solltest Du aber darauf achten, dass Stuhlreste entfernt sind, da diese bei älteren Kindern nicht wasserlöslich sind. Dies kannst Du über der Toilette erledigen oder mit einem festen Strahl in der Dusche. Gewaschen wird das Windelfleece zusammen mit Deiner Stoffwindelwäsche bei 60°C. Die Trocknung erfolgt entweder im Trockner oder an der frischen Luft, wobei das Windelfleece sehr schnell trocken wird.

Was sind die Vorteile und Nachteile bei der Verwendung von Windelvlies?

Vorteile

  • Schnelle, unkomplizierte und hygienische Entsorgung des Stuhlgangs
  • Weiche Textur
  • Biologisch abbaubar und kompostierbar (bitte darauf in den Herstellerangaben achten!)

Nachteile

  • Nicht für den dauerhaften Einsatz verwendbar wie Windelfleece / Liners
  • Manche Marken / Typen sind nicht für Muttermilchstuhl geeignet
  • Zusätzliche, wiederkehrende Kosten

Wo kann man Testpakete kaufen?

Bei *Stoffywelt.de findest du für 3€ folgendes *Testpaket: Das 20-Stück Testpaket enthält jeweils 4 Stück Windelvlies der folgenden Marken: Avo&Cado, TotsBots, Disana, Little Lamb, Smart Bottoms

Bei *allerleiwindeln.de findest du für 0,45€ *Probepackungen mit jeweils 4 Vliesblättern folgender Marken: XKKO, Close Pop-In, mein Windelvlies ultra

Bei 1bis3.de kannst du dir für 0,45€ Probepackungen mit jeweils 4 Vliesblättern folgender Marken bestellten: Mein Ultra, Disana, TotsBots, Popli von Popolini, Imse Vimse Baby, Imse Vimse Toddler, Little Lamb Viskosevlies, Charlie Banana

Der große Markenvergleich

Wir haben uns die Frage gestellt, welches Windelvlies wirklich empfehlenswert ist und ob es bei einem solchen einfachen Produkt überhaupt große Unterschiede gibt.

Für unseren Test haben wir die Produkte an 20 erfahrene Stoffymamas geschickt und sie auf Herz und Nieren prüfen lassen. Es ging uns dabei nicht darum rauszufinden, welches das beste oder schlechteste Vlies ist, sondern welche Unterschiede es zwischen den verschiedenen Marken gibt.

Unsere Ergebnisse findest du unter folgenden Links:

Bamboolik
Smart bottoms
Tesco baby
Foxy baby
Xkko
Little bloom
Avo cado
Popin
Charlie Banana

Bereits 2016 wurden durch Jessica Sawatzke einige Marken verglichen. Ihre Ergebnisse findet ihr unter folgenden Links:

Pusblu dm
Totsbots
Disana
Bambino Mio 
Supersoft Mioliners
Mäkki
Popolini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.